Telefon - Aktion, der Petition "Mit dem Menschen! - Für den Wolf!" auf change.org, gegen den illegalen Abschuss der Wölfe "GW924m" und "GW717m" in Schleswig-Holstein und Niedersachsen

Die Abschussbefehle sind erteilt und noch nicht zurückgenommen worden.

 

Deshalb startet die "Petition Mit dem Menschen! - Für den Wolf! auf change.org/wolf, eine weitere Aktion zur Verhinderung des illegalen Abschusses der Wölfe durch die beiden Umweltministerien in Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

 

Diese Aktion ist bereits die Dritte innerhalb weniger Wochen!

 

Noch immer sind die Umweltminister Jan Philipp Albrecht ("Die Grünen"), Schleswig-Holstein und Olaf Lies (SPD), Niedersachsen, nicht bereit Ihre rechtswidrigen Handlungsweisen einzustellen.

 

Das von uns vorgeschlagene Gesprächsangebot, an den Umweltminister von Schleswig-Holstein, Herrn Jan Philipp Albrecht, zur Klärung der Situation, ist bisher nicht angenommen worden (siehe Neuigkeit vom 03.02.2019).

 

Werden die Wölfe erschossen, werden das W-I-S-Z-V und "Artenschutz Wolf" unverzüglich Strafanzeige mit Strafantrag stellen!

 

 

Nachfolgend der Originaltext, der aktuellen Neuigkeit der Petition "Mit dem Menschen! - Für den Wolf!", vom 07.02.2019, der Telefon - Aktion.

 

Liebe Unterstützer/innen der Petition Mit dem Menschen! - Für den Wolf!

 

Hallo Wolfsfreunde!

 

Unsere Telefon – Aktion beginnt heute, Donnerstag, den 07.02.2019 und endet am Mittwoch, den 13.02.2019, um 16.00 Uhr!

 

Vorschläge für Telefon-Nummern findet Ihr am Ende des Textes!

 

Die Umweltminister von Schleswig-Holstein, Jan Philipp Albrecht und von Niedersachsen, Olaf Lies, haben die Abschussbefehle bisher nicht zurückgenommen...

 

Sehr, sehr viele von Euch haben an den beiden Email-Aktionen unserer Petition teilgenommen! Herzlichen Dank an Euch alle!

 

Beide Abschüsse der Wölfe, verstossen gegen europäisches und deutsches Recht. Die Abschüsse sind illegal.

 

Deshalb müssen wir jetzt zu noch intensiveren Maßnahmen übergehen, um die Abschüsse zu verhindern!

 

Ruft die Umweltminister in Ihren Ministerien an und teilt Ihnen unmissverständlich mit, das Ihre Handlungen illegal sind und das sie die Abschussbefehle zurücknehmen müssen!

 

Bewahrt bei Euren Telefonaten guten Umgangston, damit sie Eure Anliegen auch entgegennehmen!

 

Unsere Aktionen finden in enger Kooperation mit dem W-I-S-Z-V und „Artenschutz Wolf“ statt!

 

Fachliche und detaillierte Hintergrundinformationen für Eure Gespräche, könnt Ihr auf folgenden websiten in den „Neuigkeiten“ des W-I-S-Z-V und „News/Aktuell“, von „Artenschutz Wolf“, finden!

 

https://www.w-i-s-z-v.de/

 

 

https://www.artenschutz-wolf.de/

 

 

Unsere Aktionen sind damit noch längst nicht beendet. Achtet in der nächsten Zeit auf weitere Maßnahmen unserer Petition.

 

Herzliche Grüße

 

Euer Jan Olsson

 

 

Vorschläge für Telefon-Nummern, Fehler vorbehalten:

Beachtet bitte, das ein Wochenende während der Telefon-Aktion vorhanden ist. Aber aufgrund dessen, das die Abschüsse sehr schnell stattfinden können, starten wir bereits heute diese Aktion!

 

Schleswig-Holstein

 

Umweltminister von Schleswig-Holstein

 

Herr Jan Philipp Albrecht

 

Telefon-Nr: 0431 988-7200

 

 

Vorzimmer

 

Frau Ivana Mahlke

 

Telefon-Nr: 0431 988-7205

 

 

Leiter des Ministerbüros

 

Herr Dr. Thomas Geschold

 

Telefon-Nr: 0431 988-7203

 

 

Staatssekretärin

 

Frau Anke Erdmann

 

Telefon-Nr: 0431 988-7300

 

 

Vertreter

 

Tobias Goldschmidt

 

Telefon-Nr: 0431 988-7340

 

Vorzimmer

 

Frau Katrin Fiedler

 

Telefon-Nr: 0431 988-7210

 

 

Niedersachsen

 

 

Umweltminister von Niedersachsen, Herr Olaf Lies

Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
Archivstraße 2

30169 Hannover

 

Telefonische Ansprechpartner:

 

Telefon-Nr.: (0511) 120 - 0

 

 

Leiter des Ministerbüros, Herr Dr. Jan-Christoph Weise

 

Vorzimmer des Ministers

 

Frau Kaja Henrich und Frau Michaela Wegener

 

Telefon-Nr: (0511) 120 3302/03

 

 

Infos des W-I-S-Z-V

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolf-Informations-und Schutz-Zentrum-Vechta e.V.