Spendenaufruf für den Schutz unserer Wölfe! Der Kampf um das Überleben der Wölfe erreicht eine neue Eskalationstufe!

Liebe Unterstützer/innen der Petition Mit dem Menschen! - Für den Wolf!

 

Liebe Wolfsfreunde und Unterstützer des W-I-S-Z-V!

 

Wie zur Zeit gegen die Wölfe vorgegangen wird, ist eine besonders harte, brutale und unnachgiebige Handlungsweise von denen, die dafür verantwortlich sind.

 

In Wittingen wurde eine junge Wölfin noch in ihrem Todeskampf brutal von dem Täter gequält. Während sie, von einem Schuss tödlich getroffen, im Sterben lag, hat dieser Tierquäler ihr einen Draht durch die eine Pfote getrieben, um sie dann mit einem an dem Draht befestigten Gewicht im Kanal zu versenken.

 

Was läuft dort „Draussen“ an menschlich fragwürdigen Individuen eigentlich herum und darf Schusswaffen verwenden?

 

Es ist höchste Zeit, das solche Straftaten endlich einmal aufgeklärt und die Täter zur Rechenschaft gezogen werden!

 

Der Umweltminister von Schleswig-Holstein, Jan Philipp Albrecht, hetzt jetzt die Jagdausübungsberechtigten/Revierinhaber im Gebiet des Wolfes GW924m im Raum Pinneberg/Steinburg in Schleswig-Holstein dem Wolf hinterher!

 

Nach Angaben des NDR.de sind nun über 150 Jäger von Umweltminister Albrechtt dazu „berechtigt“ worden, den Todesschuss auf diesen Wolf abzugeben und mit diesem illegalen Abschussbefehl könnten dann andere Wölfe (als Kollateralschaden) getötet werden, weil die „Jäger“ den Wolf GW924m nicht von anderen Wölfen unterscheiden können!

 

Die Wahrscheinlichkeit ist somit sehr hoch, das ein „falscher“ Wolf getötet wird, denn es gibt in Schleswig-Holstein mehr als 10 (genetisch) nachgewiesene Wölfe!

 

Am 02.09.2019 haben wir mit unserer Petition eine E-Mailaktion gegen diese weitere Eskalationstufe durchgeführt!

 

Sehr, sehr viele von Euch haben Emails an Umweltminister Albrecht geschrieben und Eure Meinung dazu ganz klar dargestellt. Herzlichen Dank für Euer Engagement!

 

Weiterhin hält Umweltminister Lies in Niedersachsen an seiner illegalen Abschussgenehmigung des Rodewalder Rüden fest.

 

Das W-I-S-Z-V kämpft jeden Tag für unsere Wölfe! Wir sind sehr oft in den Wolfsgebieten unterwegs, um unsere Wölfe zu beschützen!

 

Verhindern wir gemeinsam die Abschüsse der Wölfe!

 

Deshalb wende ich mich an Euch und bitte um Eure finanzielle Unterstützung, damit das W-I-S-Z-V sich auch weiterhin für den Wolf einsetzen kann.

 

Jede noch so kleine Spende von Euch hilft, die Wölfe zu beschützen!

 

Herzlichen Dank

 

Jan Olsson

 

(Petitionsstarter Mit dem Menschen! - Für den Wolf! / 1. Vorsitzender W-I-S-Z-V)

 

Kontoverbindung

 

Wolf-Informations-und Schutz-Zentrum-Vechta e.V.

 

Commerzbank Vechta

IBAN DE74 2804 2865 0630 0719 00

BIC COBADEFFXXX

 

Mehr über die Aktionen und Informationen über das Thema Wolf erfahrt Ihr unter der Website des W-I-S-Z-V.

 

Infos des W-I-S-Z-V

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolf-Informations-und Schutz-Zentrum-Vechta e.V.