Rettet die Wölfe – Spenden-Aktion – Gegen die „Wolfsverordnung“ Niedersachsen!

Liebe Unterstützer/innen der Petition Mit dem Menschen! - Für den Wolf!

 

Liebe Wolfsfreunde und Unterstützer/innen des W-I-S-Z-V!

 

Es ist nur schwer in Worte zu fassen, was ich Euch heute in der aktuellen Neuigkeit unserer Petition mitteilen muss und Euch gleichzeitig um Spenden für das W-I-S-Z-V bitten möchte, damit wir dagegen angehen können.

 

Es ist so unfassbar grausam und dennoch real, absolut real!

 

Die „neue“ illegale, mehrfach gegen geltendes höherwertiges EU-Recht verstossende, „Wolfsverordnung“ Niedersachsen, erstellt am 20.11.2020 und veröffentlicht am 26.11.2020 im Niedersäschsischen Gesetz- und Verordnungsblatt, von Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies, ist eine „Wolfstötungsanleitung“.

 

Sie dient nur einem Zweck, Wölfe schneller, aber immer noch illegal, töten zu können.

 

Hier der Link zu der „Wolfsverordnung Niedersachsen“:

 

https://www.niedersachsen.de/download/161258/Nds._GVBl._Nr._41_vom_26.11.2020_S._395-405.pdf

 

Besonders brutal und widerwärtig ist der § 4, Absatz 3 dieser „Verordnung“:

 

Zitat:

 

„...Die Zulassung einer Ausnahme nach Absatz 1 umfasst bei der Entnahme beider Elterntiere oder der Entnahme des einzig verbliebenen Elterntieres auch die Entnahme der zugehörigen Welpen, sofern diese sich nicht allein oder mithilfe weiterer Rudelmitglieder versorgen können...“ Zitat Ende.

 

Das ist nur ein Beispiel für kriminelle Paragraphen, mit Inhalten katastrophal gefährlichen Schwachsinns, den diese Verordnung an Wolftötungsmechanismen enthält.

 

Es bedeuted nichts anderes, als das auch die Welpen bzw. „Wolf-Babys“, wenn die „Einschätzung“ vorliegt das sich die Welpen nicht selbst ernähren können, erschossen bzw. unmittelbar getötet werden.

 

Nun weiss Umweltminister Olaf Lies , das sich Welpen grundsätzlich nicht alleine ernähren können, sie brauchen Ihre Eltern dazu! Somit handelt Herr Lies vorsätzlich illegal und kriminell.

 

Erschiesst „man“ illegal nun die Eltern, werden also auch die Wolfwelpen - „Babys“ getötet!

 

Was geht in solchen skrupellosen lebensverachtenden Menschen vor, die so ein kriminelles Handeln auch noch als Artenschutz dem Bürger und Wähler „verkaufen“ wollen!?

 

Von dem Verhalten der Art Wolf, haben die Verantwortlichen für diese Verordnung gar keine Ahnung und es bleibt nur die Tatsache übrig, das sie grausam, verantwortungslos und völlig unfähig sind.

 

Das W-I-S-Z-V geht gegen solchen hanebüchenen und gefährlichen Unsinn an.

 

Deshalb bitte ich Euch auch heute um Spenden! Nur mit Eurer Hilfe können wir unseren gemeinsamen Kampf für unsere Wölfe und gegen diesen Wahnsinn fortsetzen.

 

Deshalb freuen wir uns über jede noch so kleine Spende für das W-I-S-Z-V,

 

Herzlichen Dank!

 

Euer Jan Olsson

 

(1. Vorsitzender W-I-S-Z-V und Petitionsstarter „Mit dem Menschen! - Für den Wolf!“ auf change.org)

 

 

Kontoverbindung

 

Wolf-Informations-und Schutz-Zentrum-Vechta e.V.

 

Commerzbank Vechta

 

IBAN DE74 2804 2865 0630 0719 00

 

BIC COBADEFFXXX


 

Mehr über die Aktionen und Informationen über das Thema Wolf, erfahrt Ihr unter der Website des W-I-S-Z-V:

Infos des W-I-S-Z-V

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolf-Informations-und Schutz-Zentrum-Vechta e.V.