Pressemitteilung des W-I-S-Z-V.  Email- und geplante Telefonaktion gegen den illegalen Abschuss der Wölfe in Schleswig-Holstein und Niedersachsen, ab dem 04.02.2019, der Petition "Mit dem Menschen! - Für den Wolf!" auf change.org/wolf

.

 

Pressemitteilung

 

 

des

 

 

Wolf-Informations-und Schutz-Zentrum-Vechta e.V. (W-I-S-Z-V)

 

 

Email- und geplante Telefonaktion

gegen den illegalen Abschuss der Wölfe in Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

 

 

Heute, Montag, den 04.02.2019, hat eine weitere Email-Aktion der Petition „Mit dem Menschen! - Für den Wolf!“ auf change.org/wolf, begonnen, die bis mindestens Mittwoch, den 06.02.2019. andauert. Wenn notwendig, schließt sich dann am Donnerstag, den 07.02.2019, eine bereits vorbereitetete mehrtägige Telefon-Aktion an.

 

Die 144.000 Unterstützer und Wolfsfreunde der Petition „Mit dem Menschen! - Für den Wolf!“ wurden von dem Petitionstarter und 1. Vorsitzenden des W-I-S-Z-V, Jan Olsson, über die jeweiligen illegalen Abschüsse, die das Umweltministerium Schleswig-Holstein, verantwortlich Herr Jan Philipp Albrecht und das Umweltministerium Niedersachsen, verantwortlich Herr Olaf Lies, informiert.

 

Die Unterstützer dieser Petition sind aufgerufen, den jeweiligen Umweltministern, ihre persönliche Meinung in Schriftform (und gegebenenfalls am Telefon), zu den illegalen Abschüssen, mitzuteilen.

 

Die Petition „Mit dem Menschen! - Für den Wolf!“ Ist die größte Petition für den Wolf, die es je in Deutschland bis heute gegeben hat!

 

Somit ist klargestellt, das eine Akzeptanz für den Wolf in Deutschland mehr als vorhanden ist.

 

Das W-I-S-Z-V hat dem Umweltministerium in Schleswig-Holstein, explizit Herrn Albrecht, bereits mehrfach in den vergangenen Wochen mitgeteilt, das ein Abschuss des Wolfes und weiterer Wölfe, als möglicher „Kollateralschaden“, gegen europäische und deutsche Gesetze vehemend verstösst.

 

Dem Antragsteller und dem oder den Schützen sind rechtswidrig bereits Straffreiheit vom Umweltministerium in Schleswig-Holstein zugesichert worden.

 

Dabei ist zu berücksichtigen, das die Behörde, die den Abschusss in Schleswig-Holstein genehmigt hat, das „Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) eine zugegeordnete Behörde des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung ist.

 

Vom Prinzip her, hat sich also das Umweltministerium Schleswig-Holstein, den Antrag für den Abschuss, selbst genehmigt. Ein unhaltbarer und mehr als verwerflicher Umstand!

 

Die Email- und (Telefon)-Aktionen sind eine weitere Maßnahme zur Verhinderung der illegalen Abschüsse in Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

 

Die Aktionen der Petition „Mit dem Menschen – Für den Wolf!“ finden in enger Kooperation mit dem W-I-S-Z-V und „Artenschutz Wolf“ statt!

 

Sollten beide Umweltministerien, wider besseren Wissens, den Abschuss des Wolfes „GW924m“ bzw. „GW717m“ oder weitere ungerechtfertigte Abschüsse von Wölfen („einkalkulierte Kollateralschäden“) durchführen, werden vom W-I-S-Z-V und „Artenschutz Wolf“ unverzüglich Strafanzeige mit Strafantrag gegen die Verantwortlichen und den/die Schützen eingeleitet.

 

Nähere Informationen über die jeweiligen Sachverhalte und Aktionen finden Sie auf:

 

Petition „Mit dem Menschen! - Für den Wolf!“ auf change.org.

 

https://www.change.org/p/nieders%C3%A4chsisches-ministerium-f%C3%BCr-umwelt-energie-und-klimaschutz-herrn-stefan-wenzel-mit-dem-menschen-f%C3%BCr-den-wolf

 

 

Wolf-Informations-und Schutz-Zentrum-Vechta e.V. (W-I-S-Z-V)

 

https://www.w-i-s-z-v.de/

 

 

„Artenschutz Wolf“

 

https://www.artenschutz-wolf.de/

 

 

 

Pressemitteilung des Wolf-Informations-und Schutz-Zentrum-Vechta e.V. Email- und geplante Telefonaktion gegen den illegalen Abschuss der Wölfe in Schleswig-Holstein und Niedersachsen
Pressemitteilung des WISZV 04.02.2019 Em[...]
PDF-Dokument [117.6 KB]

Infos des W-I-S-Z-V

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolf-Informations-und Schutz-Zentrum-Vechta e.V.